Exatec blanco HT-Glasfiber Test Set Gr. 2

Das Test Set besteht aus:

1x Kanalerweiterer
1x Pilotbohrer
1x Kalibrierbohrer
3x Exatec HT-Glasfiber Stifte (Gr. 2)
1x Messschablone

 

Einloggen um Preise zu sehen

REF 42610B Kategorien: ,

Produkt enthält: 1 Stück pro VPE

Exatec ist für Zähne geeignet, die koronal stark zerstört sind.

Die Firma HAHNENKRATT GmbH war in Deutschland das erste Unternehmen, das bereits 1995 einen Wurzelstift aus Carbonfiber angeboten hat. 1998 folgte dann der erste Wurzelstift aus Quarzfiber. Zur IDS 2001 stellten wir neue Aufbausystem aus  HT-Carbonfiber und aus HT-Glasfiber vor.

HT steht für High Tenacity, für höchste Biegefestigkeit und Ermüdungsresistenz. Da die Nachfrage nach Wurzelstiften aus Carbonfiber aus ästhetischen Gründen in den vergangenen Jahren stark abgenommen hat, bieten wir die Exatec nicht mehr als Carbon-, sondern nur noch als Glasfiberstifte an. Die weißen, semi-transluzenten Wurzelstifte aus HT-Glasfiber bieten Ihnen die Basis für ästhetisch gelungene Restaurationen.

 

 

 

Zusätzliche Informationen

Material

Die Vorteile der Wurzelstift-Systeme Exatec, Cytec und Contec sind

Die hohe Biegefestigkeit
von 1.678 MPa (EN ISO 178) bei HT-Glasfiber optimiert die Stabilität des Wurzelaufbaus.

Homogenität des Wurzelaufbaus
Die Faserverbund-Werkstoffe besitzen ein elastisches Verhalten, das dem des Dentins ähnlicher ist als zum Beispiel das von Titan oder Zirkon. Wurzelstift, Composite und Restzahn bilden dadurch eine homogenere Einheit, die die Stabilität des Aufbaus unterstützt.

Funktionales Stiftdesign

Die Form des Stiftes besteht aus einem zylindrischen und einem konischen apikalen Teil. Im Kopfbereich unterstützen gerundete Retentionen die Verhaftung mit dem Composite und sie dienen gleichzeitig zur Anti-Rotation. Im apikalen Bereich sorgen spiralförmige Abzugsrillen für Dekompression und Retention.

Mikroretentive Oberfläche
Durch die faserstrukturierte, mikroretentive Oberfläche erübrigt sich ein Silanisieren.

Ähnliche Produkte

Scroll to Top